Vorschau auf kommende Termine 

  

04.10.2018  | 15.00h | Paulusforum Gerschede

Vortrag zum Thema "Sind Namen Schall und Rauch ?"

Der Gemeindekreis Gerschede lädt ein.
Referentin: Claudia Hartmann, Leiterin des Generationen – und Seniorenreferats im Kirchenkreis Essen
 
Informationen bei : Gerda Broekmann 0201606325

 

 

05.10.2018  | 14.30h | Gemeindehaus Schilfstrasse

Freitagscafe für Senioren

Das FREITAGSCAFE FÜR SENIOREN feiert sein 5-jähriges Jubiläum !
 
Wir laden alle Seniorinnen und Senioren ein, mitzufeiern!
Es gibt selbstgebackenen Kuchen und leckeres Herzhaftes!
 
 

06.10.2018  | 17.00h | Friedenskirche

Bläserkonzert in der Friedenskirche

Wir laden herzlich ein zum BLÄSERKONZERT. 
Es spielt das junge Auswahlensemble “Con Spirito” des Posauenwerks Rheinland unter Leitung des Kirchenmusikdirektors Jörg Häusler
Der Eintritt ist frei.

 

 

06.10.2018  | 11.00-13.00h | Friedenskirche

Kleidertauschbörse

Hier kann Kleidung kostenlos getauscht werden kann. Die Kleidungsstücke müssen noch gut erhalten, nicht zerrissen oder defekt und sauber sein. Jede/r, die/der  kommt, kann mitnehmen was ihr/ihm  gefällt. Und das alles kostenlos.

Abgabe der Kleidung bitte am Freitag 5. Oktober zwischen 18.00 und 20.00 Uhr in der Friedenskirche.

Info bei: Renate Wessels-Otto   0201-6140100

 


06./13./20.10.2018  | 15.00-17.00h | Gemeindehaus Schilfstrasse

Seminar: "RückBlende" 

Ältere Menschen brauchen die Jüngeren, um in hoher Lebensqualität altern zu können; junge Menschen brauchen Ältere als Vorbilder und Erfahrungsträger. So ist der Workshop „RückBlende“ eine gemeinsame Erfahrung für Jugendliche und die ältere Generation.

Im dreiteiligen Workshop „RückBlende“ werden wir Orte im Quartier finden, die eine besondere Bedeutung für die jeweiligen Teilnehmer haben, oder die mit einer besonderen Erinnerung verbunden sind. In einem kleinen Film mit dem Smartphone halten die Teilnehmer diese Orte mit einem Kommentar oder einer kleinen Geschichte fest.

Wichtige Punkte wie Kameraführung und Auswahl von Bildausschnitten, Interviews führen mit dem Smartphone und Videos selbst schneiden, werden ausführlich erklärt und geübt. Jeder Teilnehmer kann das Gelernte dann auch in seinem eigenen Alltag einsetzen.

Voneinander-Lernen, Miteinander-Lernen und Übereinander-Lernen fördert nicht nur den Respekt zwischen den Generationen, sondern eröffnet neue Horizonte und macht Spaß.

Leitung: Doris Brändlein, Kunstgeragogin

Information und Anmeldung : 01731679302

Das Seminar wird gefördert aus Mitteln des Seniorenförderplans der Stadt Essen.

 

 

07.10.2018  | 17.00h | Friedenskirche

Blechbläserkonzert "Con Spirito"

Von Burgen und Weinen - ein virtuoses Blechbläserkonzert

Es spielt ein Auswahlensemble im Posaunenwerk der Evangelischen Kirche im Rheinland unter der Leitung des Landesposaunenwarts Jörg Häusler.

Die Musikerinnen und Musiker kommen aus den verschiedensten rheinischen Posaunenchören, engagieren sich als Jungbläserausbilder, Chorleiter oder Mitarbeiter bei Veranstaltungen des Posaunenwerks.

Mit dem Ensemble „Con Spirito“ repräsentieren sie den Verband der Posaunenchöre im Rheinland und teilen ihre Leidenschaft an der Blechbläserkammermusik mit vielfältiger Literatur unterschiedlicher Zeit- und Stilepochen.

Es werden Werke von William Byrd, Johann Sebastian Bach, Golf Richards und Christian Sprenger aufgeführt.

20181007Conspirito

 

 

08./20.10.2018  | 11.30 - 14.30h | Friedenskirche

Meditativer Tanz - Quelle der Lebendigkeit und Freude 

Kommen Sie zur Ruhe aus dem Alltagstress mit einfachen Schritten zur Musik jeweils von 11.30 -14.30 Uhr in der Friedenskirche.

Leitung: Bärbel Neumann   0208-2051586

 

 

09.10.2018  | 19.00h | Friedenskirche

"Luther wollte mehr" 

Ein VORTAG mit Dr. EUGEN DREWERMANN

Die entscheidende Wende in der abendländischen Theologiegeschichte leitet Luther mit seiner Kernerfahrung ein: Die Angst des Menschen in dieser Welt kann nur beruhigt werden im Gegenüber Gottes. Glaube und Gnade retten den Mensch vor dem Abgrund seine Existenz. Im Rückgriff auf Paulus und Augustinus liest Luther so die Bibel: als Wort der unbedingten Zusage Gottes zu Gnade und Vergebung.

Mit den Mitteln der Existenzphilosophie und der Psychoanalyse lässt sich die Erlösungsbedürftigkeit des Menschen, wie sie Luther vor Augen stand, in Erbe des 20. Jahrhunderts am eindrücklichsten weiterentwickeln und verstehen.

„Allein durch die Schrift“, „allein durch die Gnade“, „allein durch den Glauben“ – entlang dieser drei Zentren des lutherischen Denkens lässt sich die Bedeutung der reformatorische Theologie aufzeigen und ihrer bleibenden Gültigkeit aktualisieren. Ein spannender Dialog über 500 Jahre Geschichte hinweg zwischen den Konfessionen im gemeinsamen Suchen nach dem Ursprung: der Person und Botschaft Jesu.

Dr. Eugen Drewermann

 

 

18.10.2018 | 19.00h | Katharina-von-Bora-Saal der Friedenskirche

Der MÄNNERKREIS Friedenskirche lädt ein: 

THEMA: „Burgen im Umkreis“

Referent: Peter Bankmann 
 

Für eine kleine Bewirtung ist wie immer gesorgt .

Kontakt: Jügen Santori 0201-600183

 

 

21.10.2018 | 15.00h | GZ Quellstraße

Offenes Singen im Gemeindezentrum Quellstrasse

Wir laden ein zum OFFENEN SINGEN im Gemeindezentrum Quellstrasse !

Silke Achenbach singt mit allen, die kommen, bekannte Volkslieder!

 

 

08.11.2018  | 18.30h | Katharina von Bora - Saal der Friedenskirche

Rembrandt und die Juden 

Vortrag mit Bildern

Rembrandt Harmensz van Rijn (1606-1669) ist einer der bedeutendsten europäischen  Künstler. Er hat viele Jahre ein Haus in der Amsterdamer  Breestraat bewohnt, die später wegen ihrer Nähe zum jüdisch geprägten Viertel „Jodenbreestraat“ genannt wurde. Heute ist dieses „Rembrandt-Huis“ Museum. Der Maler erhielt Aufträge, wohlhabende Juden zu porträtieren, mit dem gelehrten Menasseh ben Israel war er jahrzehntelang befreundet. Die Kenntnisse und Erkenntnisse, die er bei seinen zahlreichen Kontakten mit den jüdischen Nachbarn gewann, haben sein Werk unübersehbar beeinflusst, insbesondere sein Christusbild.

Referent: Dr. Herbert Fendrich

Bistum Essen - Bischöfliches Generalvikariat
Dr. Herbert Fendrich
Bischöflicher Beauftragter für Kirche und Kunst

 

24.11.2018  | 14.30-18.00h | Katharina von Bora - Saal der Friedenskirche

Bible Art Journaling

Ein Bibel Kunst Projekt

Wir laden herzlich ein zur kreativen Entdeckungsreise!

Bible Art Journailing ist eine Form des kreativen Bibelstudiums. Wir lesen gemeinsam einen Bibeltext. Jede/r gestaltet ihn kreativ.

Schließlich tauschen wir uns über unseres Gedanken und Erfahrungen aus. Mit Farben, Stiften, Papier, Stempeln Dekomaterial und schönen Schriften wollen wir dem Ausdruck verleihen, was wir entdeckt haben.

Vielfältiges Material dazu legen wir bereit. Gern können Sie aber auch eigenes Material mitbringen.

Leitung: Anke Augustin und Bettina Bendler

Info unter : 0173-2978143 ( auch whattsapp) // pfarrerin.augustin@googlemail.com

 

 

07.12.2018  | 18.30h | Friedenskirche

In den Advent verliebt, vom Segen der Weihnacht und der Symbolkraft der Krippe

Adventliche Gedichte und Geschichten (B. Lengert) mit Bildern einer brasl. Künstlerin
und Gedanken namhafter Theologen zum Krippengeschehen - sowie Bildern aus der Renaissance - umrahmt von Barocker Musik
 
Es gestalten:
 
Birgit Lengert – Text, Bilder und Gesang
Gabriele Arndt Boden – Flöte
Dr Karl Andreas Waltz – Viola
Ulrich Walter – Klavier