30.10.2022 | 18.00h | Friedenskirche

Ave Maria - Meine Seele preis den Herrn

Ein Konzertabend mit Stefanie Goliasch

20221030 Goliasch1

Frauen im Christentum

Der geistliche Liederabend soll starke und einflußreiche Frauen in der Kirche beleuchten, die es schon immer gegeben hat und die einen wesentlichen Anteil an Glaubensfragen hatten, denen aber kaum Aufmerksamkeit geschenkt wurde.

Schon die Bibel berichtet von Frauen, die selbstlos für Gerechtigkeit eintraten: Namen wie Maria von Nazareth oder Maria Magdalena stehen für Mut und Selbstbewusstsein.

Auch während des Mittelalters und in der darauffolgenden Zeit gab es starke Frauen, die im Sinne ihres christlichen Glaubens zu Wegbereiterinnen einer besseren Gesellschaft geworden sind. Viele nahmen Einfluss auf Politik und Kirche, andere traten durch karitatives Handeln hervor. Frauen wie z.B. Hildegard von Bingen, Katharina von Bora, Mutter Theresa, Dorothee Sölle u.a. gingen in die Geschichte ein und doch wird heute oft noch viel zu wenig von ihnen erzählt.

Daneben wurden aber auch Frauen stets ausgegrenzt, oft sogar als Hexen diffamiert und getötet. Heutzutage hingegen scheint es, dass Kirche ohne Frauen nicht mehr funktionieren kann.

Die Musik umfaßt eine Spanne verschiedenster Richtungen, viele Kompositionen von Frauen geschrieben: Bekannte und unbekannte Ave Maria- und Magnificat- Vertonungen, Lieder aus dem Gesangsbuch über 'The singing Nun – Dominique' bis hin zu Stücken aus 'Jesus Christ Superstar'.

Ich möchte, verbunden mit wunderbarer Musik, die Frauen, ihr Leben und Wirken aufleben lassen und Ihre Stärke und Ihren Einfluß in der Kirche darstellen. So soll ein vollständigeres Bild der Kirche mit der Kraft der Musik gezeichnet und die Frage gestellt werden, was die Aufgabe der Frauen und wo ihr angemessener Platz in der Kirche ist.