Kindermitmachkonzert
Es war richtig schön für die Kinder mit Jörg und Fridolin – so war die einhellige Meinung der vielen kleinen und großen Besucher*innen des KINDERMITMACHKONZERTES in der Friedenskirche.

Unser Friedhof ist viel mehr...

Im Bewusstsein der Menschen ist der Friedhof vor allem die letzte, würdevolle Ruhestätte der Toten. Doch er kann, genau besehen, noch viel mehr sein.

Ein Ort für die Lebenden nämlich, wo sie Abschied nehmen, trauern, sich erinnern und Ruhe finden können. Aber auch eine Begegnungsstätte für Alt und Jung. Alteingesessene und Neubürger. Darüber hinaus kann der Friedhof Zeitzeuge sein – für das kulturhistorische Erbe, die Geschichte und gesellschaftliche Entwicklung einer Gemeinde, sei es aufgrund von Gräbern wichtiger Persönlichkeiten, historischer Grabmäler oder anderer Bauten. „Heimat ist da, wo wir die Namen der Toten kennen“, hat der Theologe Fulbert Steffensky einmal gesagt. Und schließlich habe so mancher Friedhof einen hohen ökologischen Wert, indem er einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt einen geschützten Lebensraum bietet.

Basar

Viele Besucher kamen zum vorweihnachtlichen Basar in die Friedenskirche und freuten sich über die wunderbar dekorierten Stände, und die Vielfalt der Angebote.  Schmuck, Marmelade, Liköre, Holzarbeiten, kleine Geschenke und noch viel mehr. Der Kaffee- und Kuchenduft lockte zum Verschnaufen ins Cafe. Bei netter Unterhaltung wurden die gekauften „Schätze“ gezeigt. Die einstimmige Meinung von den Verkäufern und den Besuchern: Es war ein schöner Nachmittag, und im nächsten Jahr kommen wir wieder.

Vater-Kind-Tag in der Kita Zugstrasse

Am Samstag, den 16.11.2019 fand in der Kita Zugstraße eine Vater-Kind-Aktion statt.

Passend zur kalten Jahreszeit, bauten die Väter mit ihren Kindern der Einrichtung gemeinsam ein Vogelhaus.

In einer tollen Atmosphäre, mit viel Engagement und Spaß entstanden tolle Futterhäuschen für die Vögel. 

Gottesdienst in der Friedenskirche
Gut angenommen wurde der FRÜHSTÜCKSGOTTESDIENST am Buß- und Bettag in der Friedenskirche.
Der Gottesdienst gestalteten Pfarrerin Augustin und ein Team von Mitarbeiterinnen. 
Das Frühstücksbuffet war gut bestückt mit leckeren Angeboten.