Verabschiedung von Annegret Mulisch

Unter dem Motto „Verabschieden bedeutet auch, sich auf die nächste Begegnung zu freuen“, bedankte sich das Team der Kita Zugstraße und viele ehemalige Wegbegleiter bei Frau Mulisch, die über 30 Jahre die Kita Zugstraße mit ihrem großen Herzen und unendlichen Engagement geprägt hat. 

Auch die Kirchengemeinde DFG dankt Frau Mulisch für die langjährige großartige Arbeit in der Kita Zugstrasse. Die viele gute Begegnungen in Gesprächen, Gottesdiensten, Aktionen und Festen bleiben uns in Erinnerung. 

Kreativ ging es wieder zu beim Ferienprogramm für Kids in der Friedenskirche während der Herbstferien. Kam alles gut an und die Kids sowie die Eltern waren alle zufrieden.

"Valeroso" in der Friedenskirche
Eine wunderbare Musik, tolle Stimmen, vielseitige Interpreten und anrührende Texte. Dazu eine in üppigen Farbe illuminierte Friedenskirche.
Das Konzert der Gruppe Valeroso aus Altendorf war rundum ein Genuss und ein Gewinn!

DifFriends

Trotz des Regenwetters machten sich viele Konzertbesucher am Samstag Abend auf den Weg in die Gnadenkirche. Nach der Anmoderation von Andreas Krämer, begeisterte die Band DifFriends mit Beatbox, Gitarre, Keyboard und Gesang. Die drei blinden Musiker Berthold Bausch "Joy", Rebecca Schaefer und Nils Michalskifügten zusammen, was scheinbar nicht zusammenpasst und begeisterten so mit vielen Überraschungen. Neben der Band, sorgten auch die Gastsänger Spectroflame und Julia Krämer mit ihrer Kindergruppe, für großen Jubel. Eine ganz einzigartige Atmosphäre schuf das Team von Votor Veranstaltungstechnik. Es hüllte die Kirche in geheimnisvolle Nebelschwaden und ließ sie in buntem Licht erstrahlen. Das Publikum jeden Alters war sich ein einig: "Es war schön und wir freuen uns aufs nächste Mal".

Erntedank
Im voll besetztem Gottesdienstraum in der Quellstrasse wurde ein fröhlicher Erntedank-Familiengottesdienst gefeiert. Die Flötengruppe und die Spielgruppe waren mit vollem Einsatz dabei. Gesammelt wurden Spenden zur Unterstützung der Aktion “Tischlein deck dich” in Borbeck. Es kam reichlich zusammen.