Kunst verbindet Menschen

Die Idee, einen ökumenischen Kreuzweg zu gestalten, hatten schon die jeweiligen Vorgänger von Pfarrerin Anke Augustin und Pastor Dr. Ulrich Seng. Was lag da, passend zum Reformationsjahr, näher, als jetzt die Idee in die Tat umzusetzen.


Gruppen aus beiden Gemeinden sollten je eine Kreuzwegstation gestalten, fachliche Unterstützung holte man sich bei der Borbecker Künstlerin Doris Brändlein. „Meine Idee, die Bilder für die Stationen abstrakt zu gestalten und sich nur in Form und Farbe auszudrücken, war anfänglich von einer großen Skepsis der 'Maler' begleitet. Wenn ich mir aber heute die Ergebnisse ansehe, hat sich meine Überzeugung, dass jeder Mensch sich künstlerisch ausdrücken kann - egal ob abstrakt oder gegenständlich – wieder einmal bestätigt“ freut sich Brändlein.

Weltgebetstag

Die Feier des diesjährigen Weltgebetstags haben Frauen aus den Philippinen gestaltet zum Thema "Was ist denn fair?".
Im GZ Quellstraße kamen 52 Frauen in ökumenischer Gemeinschaft zu einem interessanten und kurzweiligen Nachmittag zusammen; die Kollekte ergab 365 €.

Impressionen vom Kreuzweg

Ein toller Erfolg ! Der unter der Leitung der Borbecker Künstlerin Doris Brändlein von Engagierten in  der evangelischen und in der römisch-katholischen Gemeinde gestaltete “ökumenische Kreuzweg  Dellwig”  brachte über 80 Menschen zusammen zu Gebet und Andacht.

Bei strahlendem Frühlingswetter leitete Pastor Dr. Seng, St Michael Dellwig durch die Stationen, die die St MIchael und Friedenskirche verbanden. Im Anschluß war das Auszeit-Cafe der Friedenskirche bis auf den letzten Platz besetzt. Die Ökumene in Dellwig geht gestärkt aus diesem Ereignis auf gutem Weg weiter.

Konfirmanden

START in den Konfirmanden-Unterricht (KU) für die jungen Gemeindeglieder, die Pfingsten 2018 in der Friedenskirche konfirmiert werden, ABSCHLUSS der KU-Zeit für einige der Konfirmand/innen, die 2017 konfirmiert werden und EINSATZFELD der jugendlichen Mitarbeiter/innen des KU-Teams Dellwig.

Baumpfahl-Kunst in unserer Gemeinde

Der Förderverein „Altes Pfarrhaus Gnadenkirche e. V.“ führt mit Unterstützung der Stadt Agentur Essen, der IHK zu Essen, dem Bürger und Verkehrsverein Essen Frintrop und der Unternehmerschaft Frintrop und Bedingrade im Rahmen der Aktion „Meine Ideen-Meine Projekte-Meine Grüne Hauptstadt“, ein Projekt Baumpfahl Kunst durch.

Baumstämme(pfähle) in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Durchmesser werden von Kindern und Jugendlichen mit Farben und vielen weiteren Materialien bunt und künstlerisch gestaltet.