125 Jahre Gnadenkirche

Das „Gemeindefest unter dem Turm“ begann mit einem Familiengottesdienst in der Gnadenkirche, in dem die Vorschulkinder der Kindertagesstätte Zugstraße mitwirkten und anschließend mit einem besonderen Segen entlassen wurden. Nach dem Gottesdienst ging es rund um die Gnadenkirche weiter mit Musik, Spielen, Flohmarkt, Delikatessen vom Grill und aus der Pfanne, Reibekuchen, kühlen Getränken vom Getränkewagen, Kaffee, Kuchen, Waffeln und Musik.

125 Jahre Gnadenkirche

Am Dreieinigkeitssonntag predigte der katholische Stadtdechant von Essen, Propst Jürgen Schmidt, im Rahmen des Jubiläums „125 Jahre Gnadenkirche“ im Gottesdienst halten und kam nach dem Gottesdienst zu Begegnung und Austausch mit der Gemeinde zusammenkommen.

Vorschulkinder der KiTa Samoastrasse

 „Gott, dein guter Segen ist wie ein großes Zelt“

Anfang Juli wurden die Vorschulkinder der KiTa Samoastrasse in einem Gottesdienst mit den Worten „Gott, dein guter Segen ist wie ein großes Zelt“ in die Schulzeit entlassen. Es ging um Abraham und Sara die in ein neues Land ziehen sollen und mit dem Vertrauen auf Gott mutig neue Wege gehen können. Gott gibt ihnen das Versprechen, dass er sie nicht alleine lässt und sie einen Neuanfang wagen können. Ein Versprechen, das auch die Vorschulkinder an diesem Sonntag spüren konnten. Sie wurden mit ihren Schulranzen gesegnet und bekamen von den Erzieherinnen und Erziehern Schutzengel für den Schulweg überreicht. Die Vorschulkinder hatten sich musikalisch auf diesen Gottesdienst vorbereitet und bedanken sich mit einem Trommelrap für die schöne Kindergartenzeit. 

125 Jahre Gnadenkirche

Am Pfingstmontag feierten in der Gnadenkirche die Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Bedingrade-Schönebeck, die katholischen Gemeinde St. Josef und unsere Gemeinde einen ökumenischen Gottesdienst zum Pfingstfest. Anschließend begegneten sich Gemeindeglieder auf dem Kirchenvorplatz bei einem Imbiss und kühlen Getränken.

Pfingstgottesdienst in der Gnadenkirche

Der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag in der Gnadenkirche wurde von zahlreichen Menschen besucht. Katholische und evangelische Christ/innen erinnerten sich der gemeinsamen Taufe. Nach dem festlichen Gottesdienst wurde bei strahlendem Sonnenschein im Garten des alten Pfarrhaus fröhlich gefeiert.