Ausflug des Gemeindekreises

 

Tagesausflug Gemeindekreis Gerschede und Gäste zum Hindu Tempel in Hamm und zum Kirchdorf Welver.

Nachdem im „Schuhzimmer“ jedwede Lederbekleidung abgelegt werden musste. ließ sich die Gruppe des Gemeindekreises Gerschede auf eine spannende Erkundungstour ein. Räucherstäbchen-Duft empfing uns hinter der großen Holztür zum Tempelinneren, während  das Geheimnis der unzähligen Hindugötter und -göttinnen, die als Personifizierung eines universellen göttlichen Wesens lediglich Aspekte seiner Größe darstellen, gelüftet wurde „Für den Brahmanen ist Gott feinstoffliche Materie, die in allem enthalten ist.“

Erntedank
Am Mittwoch den 25.09.2019 feierten wir mit den kleinsten der Gemeinde einen Gottesdienst zum Thema Ernte dank. Verstehen die kleinen Mäuse das denn schon? Mit einfachen bunten Tüchern legten sie Himmel und Erde, die Gott zuerst erschaffen hatte. Auch die Blumen und Bäume erschuf Gott und die Knirpse legten aus weiteren Tüchern einen großen Baum. Im großen Erntekorb fanden die Kinder verschiedene Obst- und Gemüsesorten. Obwohl die jüngsten Besucher gerade erst 2 Jahre alt sind, wussten sie genau, welche Sorten auf dem Baum oder unter der Erde wachsen. Mit Begeisterung legten sie Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln, Birnen, Äpfel, Pflaumen und Quitten an den richtigen Platz. Wir dankten Gott, dass er all diese Sachen wachsen lässt und zum nächsten Einkauf können die Knirpse ihr selbst gestalteten Beutel nutzen. 

Ein musikalisch-literarischer Abend

Liedermacher Jörg Sollbach und seine Frau Simone Sollbach boten einen anregenden und unterhaltsamen Abend zum Thema "Wein und Bibel". Biblische Texte rund um den Wein wurden vorgestellt und kommentiert - mit Texten und Liedern.

In feierlichen Gottesdienst am 8.September im Gemeindezentrum Quellstrasse wurde Bettina Franz in ihr Amt als neue Preybyterin eingeführt. 

Evantholisches Kaffeetrinken

Voll besetzt war das Paulusforum in Gerschede beim "evantholischen Kaffeetrinken ". Mit Interesse wurde über Themen aus dem ökumenischen Dialog diskutiert. Man ist sich einig: das, was uns verbindet zählt !