Vorschau auf kommende Termine 

 

09.01./ 20.02./ 20.03.2018  |  jeweils 18.30-20.30h | GH Schilfstrasse

Seminar: "Lehre und Praxis der Kabbala - Hilfen für ein sinnerfülltes Leben"

Spielregeln für einen proaktiven Lebensstil

Jeder Abend besteht aus drei Teilen: einführender Vortrag, anschließendes Gespräch und geführte Meditation

Wir laden herzlich ein !

Referent: Pfr. i.R. Wolfgang Gronau
 
 

Mittwoch, 10.01./ 17.01./ 24.01.2018  |  jeweils 15.00-17.00h | GH Schilfstrasse

Biografiearbeit mit experimenteller Buchgestaltung

Die eigene Biografie setzt sich aus Erfahrungen zusammen, die wir während unseres gesamten Lebens in unterschiedlichen Lebensbereichen erworben haben und die sich in unserem heutigen Handeln bewußt oder unbewußt ausdrücken.

Zu einem biographischen Thema erinnern wir uns, erzählen und gestalten ein persönliches Erinnerungsbuch. Dabei können verschiedene künstlerische Verfahren ausprobiert werden.

Kosten :  8 Euro pro Kurstag incl. Material, max 12 Teilnehmer/innen

Leitung: Doris Brändlein, Kunstgeragogin, Künstlerin und Heilpraktikerin

Info: Anke Augustin 0173-2978143

 

 

ab 11.01.2018 monatlich an einem Donnerstag  | 18.30h | GH Schilfstrasse

LESE-BUCH – Treff :  WAS GLAUBEN WIR WIRKLICH ?

Gemeinsam lesen und besprechen wir das Buch von Ingo Baldermann: „Ich glaube. Erfahrungen mit dem Apostolischen Glaubensbekenntnis“.

 Aus dem Klappentext: Das Buch bietet keinen erklärenden Kommentar, sondern geht Satz für Satz den Erfahrungen des Glaubens nach … Darin erweist sich das Bekenntnis selbst als ein verläßlicher Wegweiser zu den Quellen der Hoffnung

Leitung: Anke Augustin und Rolf Wessels

 

 

Ökumene gestalten: Woche der Un-Einheit der Kirche

Wir stehen gemeinsam vor der Herausforderung , wie wir in einem zunehmend säkularen, pluralen und multireligiösen gesellschaftlichen Umfeld unsere kirchliche Arbeit neu so ausrichten können, dass Menschen darin Angebote gelingenden Lebens entdecken können ( aus: Ökumenisch Kirche sein. Ein gemeinsamer Aufruf von EkIr , EkiW und Bistum Essen)

Wir nehmen die Herausforderung an und laden ein zur WOCHE GEGEN DIE UN-EINHEIT DER KIRCHE:

Thema: Elia - starker Mann Gottes mit Schwächen

 

Donnerstag 18.01.2018 | 19.00-21.00h | Kath. Pfarrheim St. Michael, Langhölterweg 9 in Dellwig

Thema: Elia bekennt Farbe

 

Montag 22.01.2018 | 19.00-21.00h | Ev. Gemeindehaus Schilfstr. 4

Thema: Wüstenerfahrungen

 

Donnerstag 25.01.2018 | 19.00-21.00h | Kath. Pfarrheim St. Paulus, Tangabucht 9

Thema: Gott begegnen heißt leben dürfen

Ein gemeinschaftliches Angebot der Kath. Pfarrgemeinde St Michael, Dellwig, der Kolpingfamilie Dellwig, der Katholischen Pfarrgemeinde St. Josef, Frintrop und der Ev Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede.

 

 

21.01.2018 | 15.00 | GZ Quellstr.

Offenes Singen

Wir laden herzlich ein! 

  

 

28.01.2018 | 15.00-16.30h | Friedenskirche

GEBURTSTAGSKAFFEE für SENIOREN, die Geburtstag feiern im November, Dezember und Januar

Ganz herzlich laden wir alle „Geburtstagskinder“, die 70 Jahre und älter sind ein zum GEBURTSAGSKAFFEE.

Bitte melden Sie sich zur Feier an. Es hilft uns bei unseren Vorbereitungen, wenn wir wissen, auf wie viele Gäste wir uns freuen können.

Gern bringen Sie auch Begleitung mit.

Info und Anmeldung bei : Rolf Brandt  0201-690158 ( auch Anrufbeantworter nutzen!) 

 

 

29.01.2018 | 09:00h | St. Thaddäus, Einbleckstrasse Oberhausen-Borbeck

Wir laden herzlich ein zum ÖKUMENISCHEN FRÜHSTÜCK am Montag, 29. Januar 2018 um 9.00 Uhr

Wir stellen das Land Surinam, die Lieder und das Thema des Weltgebetstages 2018 anhand von Fotos und Informationen vor.

Alle sind herzlich willkommen!

 

 

01.02.2018 | 15.00h | St. Paulus, Tangabucht

20180201Papirniks

 

03.02.2018 | 10.00-13.00h | Gemeindehaus Schilfstr

Frauenfrühstück: HIOB - wieso widerfährt guten Menschen so viel Unerklärliches und Böses ?

Wir laden herzlich ein !

Referentin: Susanne Schnettler-Dietrich

Wir frühstücken miteinander.

Kostenbeitrag 4 Euro  

 

17.02.2018 | 14.00-17.00h | Friedenskirche

Flohmarkt in der KiTa "Zugstrasse"

Am Samstag, dem 17.Februar 2018 findet in der Kindertagesstätte Zugstraße 19b ein Flohmarkt „Rund ums Kind“ statt. Verkauft werden gut erhaltene Kinderkleidung, Spielzeug und Zubehör. 

Wer etwas zum Verkauf abgeben möchte meldet sich bitte persönlich oder telefonisch im Büro der Kindertagesstätte unter: 0201/ 696828

Abgabetermin für die zu verkaufenden Artikel: Freitag, 16. Februar 2018 in der Zeit von 9.00Uhr – 11.00Uhr in der Kindertagesstätte.

Abholtermin für die nicht verkauften Artikel: Samstag, 17.Februar 2018 zwischen 19.00Uhr bis 20.00Uhr.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt!

 

 

17.02.2018 | 10.00-16.00h | Friedenskirche

Frauengesundheit: Informieren – entspannen – kreativ-sein!

Unser Alltag ist häufig mit Arbeit und Verpflichtungen so ausgefüllt, dass wir kaum Zeit finden, etwas für uns und unsere Gesundheit zu tun.

Sich über Themen zur Frauengesundheit zu informieren, Entspannungstechniken für zu Hause kennenzulernen, oder in einem Kunstworkshop der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen – das sind nur einige der Angebote des „Zeit für mich“-Tages, mit dem wir speziell Frauen ansprechen möchten.

•Erfahren Sie, wie sie akute Beschwerden auf natürliche und sanfte Art mit homöopathischen Mitteln selbst behandeln können.

•Probieren Sie unterschiedliche einfache Entspannungstechniken aus, die sich gut in den Alltag einbauen lassen.

•Lernen Sie Wege kennen, mit Schwung durch die Wechseljahre zu kommen.

•Nehmen Sie im Kunstworkshop Kontakt zur eigenen Kreativität auf.

•Lassen Sie sich in der Mittagspause von regionalen Produkten zu einer gesunden Esskultur inspirieren.

Leitung: Doris Brändlein, Heilpraktikerin und Künstlerin 0201-640675

Infos: Anke Augustin, Pfarrerin 0173-2978143 // pfarrerin.augustin@googlemail.com

               

 

23.02.2018  | 18.30h - 20.00h | Friedenskirche

Krimilesung

20180223Krimilesung

 

24.02.2018  | 11.30h - 14.30h | Friedenskirche

Meditativer Tanz: Quelle der Lebendigkeit und Lebensfreude

Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen von der Schere der Dinge,bindet den Vereinzelten an die Gemeinschaft.

Ich lobe den Tanz, der alles fordert und fördert,Gesundheit und klaren Geist und eine beschwingte Seele.

Mensch, lerne tanzen, damit die Engel im Himmel etwas anfangen können mit dir.

                                                                                    Augustinus (über den meditativen Tanz)

Ohne jegliche Vorkenntnisse können wir durch einfache, ruhige und beschwingte Kreistänze unsere eigene Mitte finden.

Preis: 10 Euro inklusive Getränke, Salate, Obst-und Gemüsesnacks

Leitung: Bärbel Neumann,Tel.: 0208-2051586

Infos: Marina Sprenger,Tel.: 0201-76502742 oder 015756167092 oder marina.sprenger@unitybox.de

 

25.02.2018  | 17.00h | Friedenskirche

Konzert: Jessica Burri - "Ich schenke euch ein neues Herz"

20180225Burri

Am Sonntag, den 25. Februar um 17 Uhr, findet das Konzert „Ich schenke euch ein neues Herz“ mit Jessica Burri, Sopran & Dulcimer in der Friedenskirche, Schilfstr. 4 in Essen-Dellwig statt. Der Eintritt ist frei; um eine Spende wird gebeten.

Jessica Burri singt und spielt eigene meditative Kompositionen. Dabei sind neben dem Gesang ungewöhnliche Instrumente wie Dulcimer (ein altenglisches Saiteninstrument), Klangschalen, Barchimes, Holz-Okarina und andere Instrumente. Sie haben durch den obertonreichen Klang eine meditative, heilende Wirkung auf viele Menschen. Auch setzt Jessica Burri bei einigen Werken die besondere Kunst des Obertongesangs ein, passend zu den Instrumenten. Auf dem Programm sind Kompositionen, die die Themen Trauer, Trost und Hoffnung aufgreifen.

In den USA geboren, kam Jessica Burri nach dem Besuch der Eastman School of Music nach Köln, um ihre Ausbildung fortzusetzen. Im Laufe ihrer langjährigen Arbeit als Opern- und Konzertsängerin spezialisierte sie sich auf selbst komponierte und arrangierte Lieder auf dem Dulcimer. Vor etwa sechs Jahren entdeckte sie Klangschalen, die sie seitdem häufig als Musik- und Klanginstrumente in ihren verschiedenen Programmen einsetzt. Inzwischen besitzt sie über 20 ausgesuchte Klangschalen, die als Klangensemble zusammenpassen.

Ihre besondere Liebe gilt dem Spiel des Hammered Dulcimer, einem historischen Saiteninstrument aus England. Ähnlich wie eine Zither gezupft oder mit feinen Hämmerchen geschlagen, entfaltet sich ein Klangspektrum, das seine Hörer durch den besonderen Obertonreichtum fasziniert und verzaubert. Vermutlich ist sie die einzige klassische Sängerin, die sich selbst auf dem Dulcimer begleitet.

Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit eigenen Kompositionen und mit neuen Klangmöglichkeiten in den Bereichen Gesang, Obertongesang, neue Spieltechniken für das Dulcimer und Klangschalen als Liedbegleitung oder als Ensembleinstrumente.

Jessica Burri hat sich auf eine besondere Kunst des Erzählens spezialisiert: Sie entwickelt musikalische Programme, in denen sie Geschichten, Märchen und auch biblische Texte erzählt, musikalisch arrangiert, mit Gesang und Klängen gestaltet und untermalt und sich selbst mit dem Dulcimer begleitet.

In ihren Auftritten entführt sie Hörer und Zuschauer auf eine Reise in einzigartige Klang-, Erlebnis- und Bilderwelten.

 

 

02.03.2018 | diverse Orte

Weltgebetstag 2018

Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Surinam ist bunt! - Aus Südamerika kommt das weltumspannende Gebet der Frauen für 2018.

Surinam ist das kleinste Land des Subkontinents und doch eines seiner buntesten. Um diese Vielfalt geht es auch beim Weltgebetstag. Gott hat alles gut geschaffen. Werden Sie Teil einer weltumspannenden Bewegung! Mitmachen und Mitfeiern!

Frauen aller Konfessionen laden ein:

um 15:00 Uhr  Friedenskirche, Schilfstraße in Dellwig

um 15.00 Uhr St Judas Thaddäus , Einbleckstraße  in Oberhausen-Borbeck

um 15.00 Uhr St Josef , Himmelspforten in Frintrop

um 20.00 Uhr Krypta St Paulus, Tangabucht in Gerschede

 

 

2018Weltgebetstag

 

03.03.2018  | 10.00-13.00h | Gemeindehaus Schilfstr. 4

MÄNNERFRÜHSTÜCK: Wie lebe ich als Christ in der Welt ?

Wir laden herzlich ein!  Wir frühstücken miteinander und kommen danach ins Gespräch.

Jede Generation muss für sich neu entdecken, wie sie „Christsein“  in ihrer Zeit und Umwelt glaubwürdig und verantwortlich lebt. Manchmal  bedeutet dies Herausforderung  und verlangt Mut. Manchmal hat das auch leidvolle Folgen.

Um mit Situationen  gut umgehen zu können , ist es wichtig, im Wort Gottes verankert zu sein. Im 1. Petrusbrief wird den Christen in Kleinasien  deshalb seelsorgerlich Rat gegeben. Davon können  auch wir lernen.

Unsere Referentin: Heike Tiedeck (M.A. Interkulturelle Studien, CIU) ist seit 1994 Mitarbeiterin der Missionsaorganisation „Weltweiter Einsatz für Christus“ (www.wec-international.de)

Mit ihrer Familie hat sie mehrere Jahre in Ghana gelebt und gearbeitet und danach 10 Jahre in Cornerstone Centre for Intercultural Studies in den Niederlanden mitgearbeitet. Zur Zeit arbeitet sie als freie Referentin und gibt Deutschunterricht für Flüchtlinge bei der VHS.

20170303Tiedeck

 

 

03.03.2018  | 18.00h | Friedenskirche

Weltbestseller Bibel

Spannend wie ein Roman, beschreibend wie ein Geschichtsbuch, Paradies verheißend, utopisch anmutend...

IMG1

Die Bibel ist ein facettenreiches literarisches Werk, das 3000 Jahre alte Text von 40 Autoren beinhaltet. 

Wir lesen Auszüge aus dem Buch "die Bibel" und setzen mit Rock und Pop musikalische Akzente.

Wir laden herzlich ein ! Der Eintritt ist frei. Wir danken für Ihre Spende zugunsten des Theaters Thesth.

TheaterThesth

 

16.03.2018  | 18.00h | Friedenskirche

LESEPARTY

Liest du gerne ? Möchtest uns daran teilhaben lassen, was dich beim Lesen fasziniert und bewegt hat? ....so dass wir das Buch vielleicht selber lesen möchten? Oder bist nur einfach daran interessiert, in netter Gesellschaft bei einem Gläschen Wein oder Wasser, bei Käse und Kräcker mehr über interessante Bücher zu erfahren?
 
Dann sei mit dabei am Freitag, 16. März 2018  ab 18.00 Uhr im Katharina-von-Bora-Saal der Friedenskirche
 
Anmeldungen bitte bei:
Renate Wessels-Otto, Tel.6140100, E-Mail: renotto@googlemail.com
oder
Angelika Lingelbach Tel. 9463124, E-Mail: a.lingelbach@gmx.de

 

 

21.04.2018  | 10.00-15.00h | Gemeindehaus Schilfstr

Seminarangebot: Alter(n) und Altersbilder

Das Alter umfasst vielfach eine längere Lebenszeit als jede andere Lebensphase. Nach dem Eintritt in den Ruhestand liegen noch Jahrzehnte vor uns, die gestaltet werden können.

Was heißt Alter und Altern für den Einzelnen und für unsere Gesellschaft? Ab wann ist man alt und welche Wünsche bestehen in den Vorstellungen über diesen Lebensabschnitt? 

Einladung an Menschen, die sich in der Rush-Hour des Lebens, vor dem oder bereits im Ruhestand befinden, mit Impulsen und im gemeinsamen Austausch unterschiedliche Selbst- und Fremdbilder des Alter(n)s und Aspekte des „gelingenden Alterns“ zu hinterfragen. 

Wir bieten einen Imbiss und Getränke an.

 

Gebühr:   5 Euro incl. Mittagsimbiss - Max. 25 Teilnehmer/-innen

Leitung:  Dipl. Päd. Barbara Ocklenburg (MA Alternde Gesellschaften)

Information und Anmeldung bei: Pfarrerin Anke Augustin 0173-2978143 (auch whatsapp) // pfarrerin.augustin@googlemail.com

 

 

05.05.2018  | 10.00h | St. Paulus, Tangabucht

Maria –  weibliche Identifikationsfigur des Glaubens

Maria – ein ökumenisches Angebot für Frauen

Wir laden ein zum Begegnungstag am Samstag, 5. Mai 2018 in St Paulus, Tangabucht.  

Beginn: 10.00Uhr, Andacht zum Ausklang : 16.30 Uhr

Gemeinsam erkunden wir verschiedene Aspekte, die mit der Person der Mutter Jesu  in der Bibel, in der Kirchengeschichte, in der Kunst und in der Religionsgeschichte verknüpft sind. Neben Kurzreferaten werden kreative Zugänge zum Verstehen und Erleben angeboten.

Für eine Bewirtung ist gesorgt.

Leitung und Information : Sabine Lethen, Gemeindereferentin mK (St Paulus, Gerschede) 

Anke Augustin, Pfarrerin ( Ev KG DFG)  0173-2978143 // pfarrerin.augustin@googlemail.com

Wir bitten um einen Kostenbeitrag von Euro 2,50 pro Teilnehmerin - Teilnehmerinnenzahl: max 50 

 

 

12.05.2018  | 11.00h - 18.00h | GH Schilfstr

MENSCHENFISCHER-KURS

Jesus hat sich vorbehaltlos auf Menschen eingelassen. Er hat sie angeredet und berührt, gelehrt und geheilt, getröstet und kritisiert, er hat sie berufen und sein Leben mit ihnen geteilt.

Jesus verkörpert Gottes Liebe zu seiner Welt.

Jesus hat eingeladen und aufgefordert, seine Lebenshaltung als Botschaft in alle Welt zu tragen, damit alle Menschen dem lebendigen Gott begegnen können. Zu Petrus hat er gesagt: Sei du ein Menschenfischer !

In unserem „Menschenfischer-Kurs“ erkunden wir gemeinsam, wie es gelingen kann, unseren Glauben einladend weiterzusagen und andere auf den Weg des Glaubens zu begleiten. Gemeinsam überlegen wir uns praktische Zugänge, um Menschen zu gewinnen, die sich – oft nur vorsichtig und mit Vorbehalten – für unsere Gemeinden interessieren.

Wir laden herzlich ein und bieten einen Imbiss und Getränke an.

Leitung: Anke Augustin

 

 

23. Juni 2018  | 15.00h - 18.00h | Levinstr. 64, 45357 Essen-Dellwig

Leben mit Kräutern

Wir laden ein zum Erkundungsgang durch den üppigen Garten der Familie Bartsch. Dabei erhalten Sie Informationen zur Verarbeitung der Kräuter und eine Verköstigung mit selbstgemachten Speisen, für die Barbara Bartsch die Kostbarkeiten ihres Kräutergartens genutzt hat.

Angeboten werden z.B. zum Probieren : Kräuter-Quiche, Hähnchenbrust mit mediterranen Kräutern, Rote-Beete-Suppe, Salat, „Hugo“ ( Holunderbeeren-Sirup), Holunderbeeren-Gelee, verschiedene Tees, sowie Wissenswertes über die Heilkraft der Kräuter.

Kostenbeitrag: 5 Euro, Keine Teilnehmerbeschränkung

Info bei: Pfarrerin Anke Augustin 0173-2978143 (auch whatsapp) 

 

 

28.06.2018  | 18.00h - 21.00h | GH Schilfstrasse

Bibel neu erfahren

Meinen Lieblingstext oder Lieblingssatz aus der Bibel bewusst lesen, aufnehmen und kreativ umsetzen – das ist das Thema dieses Workshops.

Manchmal springt einem beim Lesen ein Wort besonders ins Auge oder eine Kernaussage wird wichtig. Das, was Sie beim Lesen des Textes bewegt, begeistert oder auch herausgefordert hat, werden wir in einem Künstlerbuch, das Sie mit nach Hause nehmen können, kreativ in Szene setzen.

Vorkenntnisse sind keine erforderlich

Leitung: Doris Brändlein, Künstlerin, Kunstgeragogin, Tel.: 0201 640675

 

 

22.09.2018  | 10.00h - 16.00h | GH Schilfstrasse

Seminar: Ich bin STARK !

Wir laden herzlich ein !

Wieder auf der Erde aus – der Wolkenflug abgestürzt und aufgewachtlich merk es spät genug.

Wieder mal gestolpert – Schnee liegt auf den Rosen ich geb´s zu ich frier und ich fühl wie nie zuvor die Bitterkeit in mir.

Doch ich ball meine Faust uns sag ich bin stark ich bin stark. Ich stieg u den Sternen bis die Leiter brach -lief mit ausgestreckter Hand Seifenblasen nach.

Wieder mal sehr komisch – Risse in der Seele

Make-up im Gesicht das Leben das wird weiter gehen nur wie – weiß ich noch nicht.

Doch ich ball meine Faust und sag ich bin stark ich bin stark.

Doch ich ball meine Faust und sag ich bin stark ich bin stark nie zuvor die Bitte

So wie Gitte Haenning es besingt, geht es vielen.

Gemeinsam erkunden wir unsere Seelentiefe und suchen Zugänge zu unserer starken Seite.

Für Bewirtung ist gesorgt.

Leitung: Anke Augustin, Pfarrerin

 

 

08.11.2018  | 18.30h | Katharina von Bora - Saal der Friedenskirche

Rembrandt und die Juden 

Vortrag mit Bildern

Rembrandt Harmensz van Rijn (1606-1669) ist einer der bedeutendsten europäischen  Künstler. Er hat viele Jahre ein Haus in der Amsterdamer  Breestraat bewohnt, die später wegen ihrer Nähe zum jüdisch geprägten Viertel „Jodenbreestraat“ genannt wurde. Heute ist dieses „Rembrandt-Huis“ Museum. Der Maler erhielt Aufträge, wohlhabende Juden zu porträtieren, mit dem gelehrten Menasseh ben Israel war er jahrzehntelang befreundet. Die Kenntnisse und Erkenntnisse, die er bei seinen zahlreichen Kontakten mit den jüdischen Nachbarn gewann, haben sein Werk unübersehbar beeinflusst, insbesondere sein Christusbild.

Referent: Dr. Herbert Fendrich