08.04.2017 | 11.00h | GZ Quellstrasse

KLEIDERTAUSCHBÖRSE

Hier kann Kleidung kostenlos getauscht werden kann. Die Kleidungsstücke müssen noch gut erhalten, nicht kaputt und sauber sein.  Jede/r, die/der kommt, kann mitnehmen was ihr/ihm gefällt. Und das alles kostenlos. Die Kleiderbörse beginnt um 11:00 Uhr und endet ca.14:00 Uhr.

Abgabe der Kleidung bitte am Freitag 7. April zwischen 18.00 und 20.00 Uhr im GZ Quellstr.

Info bei: Renate Wessels-Otto  (Tel: 0201-6140100)

 

10./11.04.2017 15.00 bis18.00  Uhr | Friedenskirche

F e r i e n p r o g r a m m für KIDS in der Friedenskirche

Wenn Du im Alter von 7 bis 10 Jahre bist und Lust hast etwas Kreatives zu Ostern zu machen, dann komm doch zu uns.
Am 10. und 11.04.2017 werkeln wir in der Zeit von 15:00 – 18:00 Uhr im Katharina-von-Bora-Saal der Friedenskirche

Getränke und kleine Snacks stehen für dich bereit.

Da die Teilnehmerzahl auf 20 Kinder begrenzt ist,
wird um Anmeldung bis zu 03.04.2017 bei Annette Zurek-Spitzer 0176 / 81734302

 

19.04.2017 | 19.00h | Katharina-von-Bora-Saal der Friedenskirche

OFFENES GESPRÄCHSFORUM DEMENZ zum Thema: Leben mit Demenz – Information, Unterstützung, Entlastung

Demenz ist eine Erkrankung, die viele Menschen betrifft und ein Thema, das uns alle angeht. In Essen leben etwa 9.000 Menschen mit Demenz.

In einem Impulsvortrag wird Verena Krekeler (Demenz-Servicezentrum Westliches Ruhrgebiet) über Formen und Symptome von Demenzerkrankungen informieren, Anregungen geben, die den demenzfreundlichen Umgang erleichtern und Verständnis dafür schaffen, wie Betroffene selbst die Erkrankung und ihre Umwelt wahrnehmen.  Außerdem werden Unterstützungsangebote und Ansprechpartner für Menschen mit Demenz und Angehörige in Essen aufgezeigt.

 

28.04.2017 | 19.00h | Friedenskirche

Podiumsdiskussion: REFORMATION – heute neu gestalten !!!!!

500 Jahre Kirchenspaltung sind genug!

Ökumene der Kirchen in versöhnter Verschiedenheit ist möglich und geboten angesichts unserer globalen Krisen.

Die gegenseitigen Lehrverurteilungen der Reformation sind weitgehend aufgearbeitet, so dass ein differenzierter Konsens in den damals streitigen Fragen wie: Rechtfertigung, Amt, Sakramentenverständnis erreicht  ist.  Die Kirchenspaltung ist theologisch und pastoral nicht mehr zu rechtfertigen, gerade auch angesichts der uns bedrohenden globalen Krisen durch Kriege, soziale Ungerechtigkeit, Umweltzerstörung. Eine engagierte Ökumene der Kirchen heute ist  notwendig, die wirksam Menschenwürde und -rechte aller Menschen einfordert und fördert. Die Reformation (= Erneuerung) muss also radikalisiert und aktualisiert werden.

Diese Aktualisierung der Reformation, theologisch wie politisch,  möchten wir in einer Diskussion mit engagierten und kompetenten Fachleuten versuchen:

Prof. Dr. Ulrich Duchrow, Heidelberg (Theologe, Mitinitiator des Projekts: Die Reformation radikalisieren)

Dr. Magdalene Bußmann, Essen (Theologin, Leserinitiative Publik-Forum)

Moderation: Dr. Michael Ramminger, Münster (Theologe, Institut für Theologie und Politik)

 

29.04.2017 | 10.00h | Gartenanlage Klaumerbruch

"Grüne Hauptstadt Europas 2017": Kinder- und Seniorenfest

Zu diesem Thema möchte der Gartenbauverein Essen-Dellwig am Samstag, den 29.04.2017 in Zusammenarbeit mit dem Seniorenstift Martin Luther ein Kinder-  und Seniorenfest auf dem Gelände der Gartenanlage Klaumerbruch veranstalten.

Beginn um 10.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst, danach vielseitige Kinderunterhaltung und Livemusik einer Oldie-Band und DJ Benni.

Reichhaltiges Speisenangebot und Getränke im Bierwagen. Der Reinerlös aus diesem Fest soll zu gleichen Teilen an den Kinderschutzbund Essen und Raum 58 Essen (Notschlafstelle für Jugendliche) aufgeteilt werden.