Kinderbibeltag
Ein schöner Erfolg für unsere Kinderkirche: der Kinderbibeltag am 9.September in der Friedenskirche.
28 Kinder zwischen 4 und 11 Jahren nahmen teil. 9 Mitarbeiter/innen zwischen 15 und 60 Jahren sowie Küster und Pfarrerin gestalteten den Tag zum Thema “Was Daniel mit Gott erlebte...” vielfältig, kreativ und spannend.

Jubilaeum
“Danke für 35 Jahre Mitgestaltung in der Chorarbeit der ev Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede” - steht auf der Urkunde, die Karl-Heinz Stawski im Gottesdienst am 10.September in der Friedenskirche von Prädikant Rolf Wessels im Namen der Gemeindeleitung überreicht bekam. Noch 14 weitere langjährige Chorsängerinnen und –sänger erhielt Urkunden und einen schönen Stauß Sonnenblumen für Ihre Mitarbeit in der Gemeinde. In seiner Predigt wies Rolf Wessels auf die Bedeutung des Singens in der biblischen und kirchlichen Tradition – sowie die therapeutische Funktion der Musik hin. Den Gottesdienst gestaltete der Chor der Friedenskirche unter Leitung von Martin-Kreutz-Schüten und Organist Martin Gilitiuc musikalisch sehr ansprechend.Gemeinsam feierte die Gemeinde dann Abendmahl.
Im Anschluß wurde gemeinsam gegessen.

Maerchenhafter Abend

Die Freude an Märchen brachten zahlreiche Menschen aus den Nachbargemeinden Bedingrade-Schönebeck, Borbeck-Vogelheim und DFG zusammen. Märchenerzählerin Rosi Dinklage aus Oberhausen entführte in die spannende Welt um ein chinesisch-tibetisches Heiratsprojekt und nahm mit in die anrührende Geschichte des “Eisenhans” der Gebrüder Grimm.

Interessierte ältere Menschen, die Zeit und Lust haben  in der Kita Zugstrasse mit Kindern und Erzieherinnen jeden Freitag um 11.45Uhr zu singen. Das Projekt heißt  Il canto del mondo II .

Bitte melden Sie sich unter 0201/696828 

Themengottesdienst "Wasser"

Im Themengottesdienst in der Friedenskirche am 26. August 2017 ging es um das Thema "Wasser - ist mehr als schlechtes Wetter".
Der engagierte Gottesdienst regte zum Nachdenken und selbstkritischen Überprüfen eigener Haltungen und Handlungen an und erinnerte die Teilnehmenden an ihre christliche Verantwortung.