Liebe Mitglieder unserer Gemeinde, liebe Gottesdienstbesucher,

möglicherweise haben Sie in den vergangenen Wochen und Monaten, eventuell ja auf einer der stattgefundenen Gemeindeversammlungen, schon davon gehört, dass sich das Presbyterium der Kirchengemeinde wiederholt mit der Zukunft unseres Gemeindezentrums in Gerschede, aber auch mit der Zukunft unserer beiden Kindertagesstätten befasst hat.

Frauenfrühstück

Zum FRAUENFRÜHSTÜCK treffen sich 4 x im Jahr Frauen im Gemeindehaus Schilfstrasse. Nach dem gemeinsamen Essen und  Austausch  leitet Susanne Schnettler-Dietrich zur Auseinandersetzung mit einem wichtigen LEBENSTHEMA an.

Friedenskirche am 19.02.2017

In der Passionszeit werden in der Friedenskirche und in der Gnadenkirche jeweils 2 Gottesdienste mit prominenten Predigern aus der Ökumene stattfinden.

Zum Auftakt der Reihe “Impulse aus der Reformation für heute – Predigten zum Reformationsjubiläum 2017” fand am Sonntag 19.Februar ein Gottesdienst in der Friedenskirche statt. Das Thema : Gott öffnet sein Herz für uns. Die Botschaft : Wir brauchen keine Angst vor Gott zu haben.

Gemeinsamer Aufruf des Essener Oberbürgermeisters Thomas Kufen und der Superintendentin des Kirchenkreises Essen, Marion Greve

Anlässlich der bevorstehenden Landesvertreterversammlung zur Bundestagswahl der AfD NRW am 25. und 26. Februar in Essen rufen der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen und Superintendentin Marion Greve zum Einsatz für Weltoffenheit, Solidarität und Demokratie auf.

Essen ist eine weltoffene und tolerante Stadt. Hier leben Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Religion oder sexueller Orientierung. Auf die gemeinsame Heimat und unseren Zusammenhalt sind wir zurecht stolz. Unsere gemeinsame Aufgabe ist es, den friedlichen Zusammenhalt der Gesellschaft auf der Grundlage unserer freiheitlichen Werte zu wahren. Auch die „Essener Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat“ setzt sich als Bündnis für die Wahrung der Menschenwürde, für Toleranz und ein friedliches Miteinander in unserer Stadt Essen ein. „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ – so heißt es im Grundgesetz. Die christliche Pflicht gegenüber dem Nächsten darf nicht aufgekündigt werden. Denn die Würde des Menschen meint: eines jeden Menschen.

Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen

Marion Greve, Superintendentin des Kirchenkreises Essen

Projektgottesdienst

"Nach diesem Gottesdienst ist mir nicht sehr so bange um die Zukunft unserer Kirche und Gesellschaft ..” sagte Pfarrerin Augustin nach dem PROJEKTGOTTESDIENST, den Schülerinnen der 8. Jahrgangsstufe des Mädchengymnasiums Borbeck mit ihrer Lehrerin , OStRin Susanne Schnettler-Dietrich in der Friedenskirche Dellwig am Samstag 17. Februar gestaltet haben.