Großen Anklang fand das Skat-Turnier der Gemeinde am 8. Juli im Gerscheder Gemeindezentrum in der Samoastrasse, das auf Initiative des Gerscheder Presbyters Jan Neuse stattfand.

Über 20 Skat-Freundinnen und Skat-Freunde versammelten sich zum geselligen Reizen, Stechen und Quatschen.

Über zwei Runden und insgesamt 36 Spiele wurden fünf Euro Startgeld auf die drei Erstplatzierten wieder ausgespielt. Zu einem kleinen Kuriosum kam es dabei ausgerechnet beim ersten Platz: Uwe van Hoorn und Bernd Kemper erreichten mit 1286 Punkten beide die exakt gleiche Punktzahl. Entscheidend wurde im direkten Vergleich damit die Gesamtzahl der gewonnenen Spiele, so dass sich Bernd Kemper mit 15 gewonnen Spielen den ersten Platz und 50 Euro Preisgeld sichern konnte, gefolgt von Uwe van Hoorn mit zwölf gewonnen Spielen und 35 Euro Preisgeld. Den dritten Platz mit 20 Euro Preisgeld belegte Christian Leubner mit 1244 Punkten.

Netter Nebeneffekt: aus dem Getränkeverkauf und kleinen Strafzahlungen für verlorene Spiele können 31,50 Euro an den Gerscheder Kinderklub gespendet werden. Aufgrund der positiven Resonanz und vieler Nachfragen aus den Reihen der Teilnehmer ist eine Wiederholung in der Zeit nach den Sommerferien angedacht.