Barbara runs

Ich bin die Tochter Ihrer Pfarrerin, Anke Augustin, die mich ermutigt hat, Ihnen hier zu schreiben.

Als letzte Woche zwei Personen aus meinem engeren Umfeld erfuhren, dass ihnen nahe stehende Menschen an Krebs erkrankt sind, machte mich das zunächst betroffen. Krebs, da ist auch immer Hilflosigkeit im Spiel. Und so wäre ich fast in die übliche Resignation verfallen, als mir im Internet — war es Zufall? — der London Winter Run, ein Spendenlauf für Cancer Research UK, über den Weg lief.

Ich wohne in London in einem Studentenwohnheim für Postgraduierte. Jeden Tag treffe ich dort begabte, kluge und engagierte Studenten, die in Medizin, Pharmazie, Biostatistik etc. forschen. Sie berichten mir von den wundervollen Fortschritten, die die Medizin in den letzten Jahren gemacht hat. Und sie, mit ihrer Wissbegier und ihrem Enthusiasmus, lassen mich eines sicher sein: Da geht noch mehr! Und da war es mir auf einmal klar: Der London Winter Run, da renne ich mit! Und helfe so, Gelder für die Krebsforschung zu sammeln. Damit dieses Mehr schneller Wirklichkeit wird.

Ab jetzt heißt es also: From couch to 10k. Drei Mal in der Woche werde ich in den nächsten drei Monaten zum Lauftraining gehen. Ich werde meinen Partner zu einigen Fußmassagen überreden. Und, und das ist am wichtigsten, ich werde Freunde, Kollegen, Familienmitglieder und Mitbewohner digital und analog über Cancer Research UK informieren. Ich möchte Sie, liebe Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede, bitten, mich auf diesem Weg zu begleiten und unterstützen. Danke!

Barbara runs: Spendenlauf für Cancer Research UK

http://justgiving.com/BarbaraRuns