Nachdem unsere Gnadenkirche nun von innen in neuem Glanz erstrahlt ist hat sich der Förderverein „Altes Pfarrhaus Ev“ es zur Aufgabe gemacht, es auch rund um die Kirche – auf dem Kirchenvorpatz und in den Blumenbeeten am Eingang des gemeindeeigenen Friedhofs zum Blühen zu bringen!

10.0000 Blumenzwiebeln kaufte der Förderverein dazu ein und stelle sie der Gemeinde zur Verfügung. 

Am 25.10.2016  kam die Vorschulgruppe aus unserer Kita Zugstr zum Friedhof gemeinsam mit den Erzieherinnen. Dort war vorbereitet: viele Pflanzkisten mit vielen Blumenzwiebeln, die im Frühjahr viele bunte Blumen treiben werden. Die Kinder bepflanzten unter fachkundiger Anleitung des Friedhofsgärtners Uwe Brinkmann und seines Teams die Kisten, nahmen sie mit in die Kita und dürfen nun „ihre“ Kisten dort pflegen. So erleben sie hautnah mit, welches Wunder die Schöpfung birgt!

So ist die Aktion auch ein früher einladender Beitrag zum Thema des nächsten Jahres in Essen: wir sind „Grüne Hauptstadt“. An mehreren Stellen wird sich unsere Gemeinde dazu dann auch engagieren.

Gärtnerteam Brinkmann beflanzte die Beete auf dem Kirchenvorplatz mit den restlichen Blumenzwiebeln. Vorstandsmitglied der Fördervereins, Frau Judith Könsgen, Prokuristin bei der Deutsche Friedhofsgesellschaft mBh und langjährige Sponsorin unserer Friedhofs war auch dabei und freute sich mit an dem Freude der Kinder.

Schön auch, dass die Kinder so auch Berührungsängste mit dem Thema Sterben und Tod abbauen konnten (oder erst gar nicht aufbauen müssen) , denn  auf kindlich – angemessene Weise  erfahren sie , was unser Glaube zu sagen hat: unsere Verstorbenen haben es gut.

Übrigens:

Wer sich den Friedhof anschauen mag – hier unser neuer Service des Fördervereins: Das neue „CAFE Alte Pfarrhaus“ ist jeden Dienstag von 15.00h-17.00 h geöffnet. Es gibt Kaffee und leckeren Kuchen. Mit unserem Bus wird wer will abgeholt: anrufen bei 0201-601738  (Uwe Brinkmann)